Quelle: http://www.schabernack-guestrow.de/article/view/2525/1


Home - Programm 2019 2. Soziale und Methodische Kompetenz 2.1 Methoden und Konzepte 2.1.1 Methoden und konzeptionelle Ansätze der Sozialpädagogik

- ressourcenorientiert, sozialpädagogisch Arbeiten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen


„Leben kann man nur vorwärts, leben verstehen nur rückwärts.“

Biografiearbeit ist eine strukturierte Methode in der pädagogischen Arbeit, die es Kindern/Jugendlichen/Erwachsenen ermöglicht, frühe Erfahrungen/Fakten/Ereignisse ihres Lebens zu erinnern, zu dokumentieren, sie zu bewältigen oder zu bewahren und so ihre eigene Geschichte zu entdecken und/oder ihren eigenen weiteren Lebensweg zu planen. Für viele von Ihnen ist es bedeutsam, sich mit ihrer persönlichen, familiären u./od. kulturellen Vergangenheit zu beschäftigen. Biografiearbeit fördert die Identitätsbildung, den Selbstwert und kann Stabilität in Umbruchs- u. Belastungssituationen schaffen und hilft positive Zukunftsbilder zu entwickeln.

Ziel und Inhalt des Seminares ist es u.a.:
• Eine Vielzahl von methodischen Möglichkeiten des biografischen Arbeitens mit Einzelnen oder Gruppen aufzuzeigen und bekannt zu machen.
• Zahlreiches Didaktisches Material/Fachbücher zum Thema bereitzustellen bzw. auszuprobieren.
• Die Möglichkeit, das eigene Leben zu reflektieren und sich darüber mit anderen auszutauschen.
• Grundlagenwissen zum Thema Biografiearbeit zu vermitteln und die eigene professionelle (Arbeits-)Haltung zu überdenken.

Folgende Techniken werden u.a. angeboten: unterschiedliche Formen von Netzwerkkarten, Familienrad, Zeitstrahl, Lebenskette, Lebensbuch, Lebenslinienspiel, Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten von Karten, Briefen und Geschichten, Methapern.Welche Methodiken konkret Inhalt der Veranstaltung sind, wird vor Ort individuell und bedarfsgerecht mit den Teilnehmenden abgestimmt.

Termin:
17.06. - 18.06.2019

Dozentin:
Annette Schmidt

Seminarbegleitung:
Birgit Müller

Kosten:
130,00 Euro zzgl. Übernachtung