Suche starten E-Mail Formular Sitemap Druck- Ansicht Impressum

- Wir über uns

- Programm 2019

- Terminkalender

- Organisatorisches

- Neues

- Anmeldeformular

- Beratung

Home - Terminkalender Juni 2019

B2-62-19 Pornografie und Jugend(medien)kultur

Aktuelle Herausforderungen für die Begleitung von Kindern und Jugendlichen


Im Internet lässt sich seit Jahren Pornografisches einfach, kostenlos und anonym konsumieren – historisch einmalig niedrigschwellig. Millionen von Videos werden von Abermillionen Nutzerinnen und Nutzern angesehen; davon sind Jugendliche selbstverständlich nicht ausgenommen. Darüber, welchen Einfluss dies auf die psychosexuelle Entwicklung von Heranwachsenden hat/haben wird, gibt es sehr unterschiedliche Meinungen und Befunde.

In sexualpädagogischen Angeboten kommt es darauf an, sich mit dem Thema angemessenen auseinanderzusetzen, also es weder zu verharmlosen noch besonders zu dramatisieren.

Folgende Fragen stehen im Mittelpunkt:
• (Wann) können sexualitätshaltige Medieninhalte Heranwachsende „ethisch desorientieren“?
• (Wie) gefährden sexualitätshaltige Medien die psychosexuelle Entwicklung?
• Was ist nur unverantwortliche Sensationsmache? Gibt es heute eine neue Dimension der medialen Präsenz gezeigter Sexualität im Alltag der Heranwachsenden, die zu entsprechenden pädagogischen Reaktionen herausfordert?
• (Wie) könnte sexualpädagogisches Bemühen im Umgang mit gezeigter Sexualität Jugendliche erreichen und zu ihrer Stärkung im Umgang mit „Sex-Medien“ beitragen?
Das Seminar dient der Aufklärung, wie sich Sexualität aktuell in den Medien darstellt und wie sie dort Kindern und Jugendlichen entgegenkommt. Sachgerecht und alltagsbezogen werden medien- und sexualpädagogische Reaktionen für die jeweiligen pädagogischen Handlungsfelder vorgestellt und erwogen; angemessenes, also wirkungsvolles methodisches Vorgehen für präventives Handeln wird gemeinsam diskutiert.

Termin:
12.06. - 13.06.2019

Dozent:
Danilo Ziemen

Seminarbegleitung:
Birgit Müller

Kosten:
130,00 Euro zzgl. Übernachtung

Dieses Seminar findet in Kooperation mit dem Institut für Sexualpädagogik e.V. statt.






Schabernack e.V, Schabernack 70, 18273 Güstrow,
Tel.: 03843/83380, Fax.: 03843/833822
Datenschutzerklärung




Das Schabernackgebäude - hier finden Unterricht, Tagungen und Schulungen statt