Suche starten E-Mail Formular Sitemap Druck- Ansicht Impressum

- Wir über uns

- Programm 2017

- Programm 2018

- Terminkalender

- Organisatorisches

- Neues

- Anmeldeformular

- Beratung

- Dokumentationen

- Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis 2018: Politische Bildung in der Kinder- und Jugendhilfe

Home - Programm 2018 1. Fachliche Kompetenz 1.3 Spezialaufgaben Jugendämter 1.3.1 Aufgaben der Fachdienste

B2-86-18 Der richtige Vormund für das richtige Kind – Aufgabe nicht nur für Amtsvormünder

Termin:
04.04. - 05.04.2018

Vormünder werden auf Vorschlag des Jugendamtes vom Gericht bestellt. Dabei soll es sich um Personen handeln, die sich im Einzelfall für die Vormundschaft eignen. Es geht also darum den passenden Vormund für das jeweilige Mündel zu finden. Dabei sind die Vorstellungen des Mündels bei der Auswahl des Vormundes zu berücksichtigen. In vielen Jugendämtern ist weder Form noch Zuständigkeit für die Abgabe eines Vorschlags an das Gericht geregelt. Innerhalb der Amtsvormundschaften geschieht die Zuordnung anhand formaler Kriterien, wie Wohnort oder Namen. Die Vorschriften zur Beteiligung der Mündel und Auswahl des Vormundes sind nicht neu, gewinnen aber durch die aktuell zur Reform des Vormundschaftsrechts vorliegenden Entwürfe noch einmal deutlich an Relevanz.

Das Seminar will mit den Teilnehmenden Praxis in den Jugendämtern kritisch beleuchten und Vorschläge erarbeiten, wie die Forderungen des Gesetzes auch im Hinblick auf die diskutierten Änderungen in den Jugendämtern umgesetzt werden können.

Inhalte:
• Vorschlagspflicht des Jugendamtes
• Eignung im Einzelfall
• Anhörung des Kindes
• Strukturelle und tatsächliche Voraussetzungen
• Die Reform der Vormundschaft

Dozentin:
Christa Wolf

Seminarbegleitung:
Birgit Müller

Kosten:
130,00 Euro
zzgl. Übernachtung



Schabernack e.V, Schabernack 70, 18273 Güstrow,
Tel.: 03843/83380, Fax.: 03843/833822





Das Schabernackgebäude - hier finden Unterricht, Tagungen und Schulungen statt