Suche starten E-Mail Formular Sitemap Druck- Ansicht Impressum

- Wir über uns

- Programm 2017

- Programm 2018

- Terminkalender

- Organisatorisches

- Neues

- Anmeldeformular

- Beratung

- Dokumentationen

- Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis 2018: Politische Bildung in der Kinder- und Jugendhilfe

Home - Programm 2018 1. Fachliche Kompetenz 1.2 Pädagogische Querschnittsthemen 1.2.5 Besondere Themen

B4-75-18 Lebensmüde? Systemische Arbeit mit suizidalen Jugendlichen

Termin:
01.11. - 02.11.2018

Viele Jugendlichen haben schon einmal darüber nachgedacht, wie es wäre, wenn sie ihrem Leben ein Ende setzen würden. Es gibt gute Gründe dafür, dass Jugendliche lebensmüde werden. Zumeist passen sie zu der momentanen Lebensstimmung, denn manchmal fühlen die Jugendlichen sich sicher mit dem, was sie können und wollen und manchmal fühlen sie sich ganz klein, unfähig und total verunsichert. Pädagogen wollen und sollen hier agieren und brauchen ein entsprechendes Know-how.

Hierzu gehören Kompetenzen und Fertigkeiten, die es den Pädagoginnen/Pädagogen ermöglichen können, zu erkennen, wie Jugendliche Lösungen entdecken, wie sie ihre Welt erfassen und ihre Familie einschätzen. Dementsprechend sind die Themenschwerpunkte des Seminars ausgelegt. Hier wird unter anderem erörtert, wie es gelingen kann, mit den Jugendlichen Ziele aushandeln, um einen Weg zum gelungenen Ergebnis finden zu können.

In diesem Seminar sollen aber auch Grundlagen systemischen Denkens, wie Konstruktivismus, Zirkularität und Kybernetik sowie Grundlagen eines lösungsorientierten Beratungskonzeptes genauso Beachtung finden, wie lösungsorientiertes Arbeiten mit Jugendlichen in ihren Familien.

Dozent:
Heinrich Schütt

Seminarbegleitung:
Maren Gäde

Kosten:
130,00 Euro zzgl. Übernachtung




Schabernack e.V, Schabernack 70, 18273 Güstrow,
Tel.: 03843/83380, Fax.: 03843/833822





Das Schabernackgebäude - hier finden Unterricht, Tagungen und Schulungen statt