Suche starten E-Mail Formular Sitemap Druck- Ansicht Impressum

- Wir über uns

- Programm 2017

- Programm 2018

- Terminkalender

- Organisatorisches

- Neues

- Anmeldeformular

- Beratung

- Dokumentationen

- Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis 2018: Politische Bildung in der Kinder- und Jugendhilfe

Home - Programm 2017 2. SOZIALE UND METHODISCHE KOMPETENZ 2.1 Methoden und Konzepte 2.1.1 Methoden und konzeptionelle Ansätze der Sozialpädagogik

109/17 Sozialraumorientierung in der Sozialen Arbeit

Termin:
06.12. - 07.12.2017

Sozialraumorientierung bedeutet nicht den Klienten als einzelnen Menschen in seinem sozialen Umfeld und isoliert zu betrachten, sondern die Zielgruppen der sozialen Arbeit in ihren verschiedenen sozialen Räumen und ihren Lebenswelten zu betrachten.
Die Jugendhilfe kann mit der Sozialraumorientierung den Zielgruppen der sozialen Arbeit die Möglichkeiten geben, entsprechend ihrer Bedürfnisse und Fähigkeiten entsprechend handeln und gestalten zu können. Wesentlicher Punkt der Sozialraumorientierung ist das gemeinsame räumliche Wirken der unterschiedlichen Ressorts der Jugendhilfe. Wie kann dieses Organisationsprinzip der sozialen Arbeit für die Bereiche öffentliche Jugendhilfe, Jugendarbeit, Schul- und Jugendsozialarbeit, Hilfe zur Erziehung sowie Kindertageseinrichtungen umgesetzt werden?

Ausgehend von den Leitlinien der sozialräumlichen Arbeit von Professor Wolfgang Hinte werden in diesem 2-tägigen Seminar folgende Grundlagen vermitteln:

- Methoden der Sozialraumanalyse
Wie führe ich eine Sozialraumanalyse durch, ohne mich, die Einrichtungen und die Zielgruppen zu überfordern? Einführung in Methoden der Sozialraumanalyse
- Wie werte ich die Sozialraumanalyse aus und wie entwickle ich daraus neue Konzeptideen, die sogenannten konzeptionellen Differenzierungen?
- Sozialraumorientierung und Beteiligung - Methoden der ressortübergreifenden Beteiligung der Zielgruppen der sozialen Arbeit
- Grundstrukturen zur Entwicklung eines sozialräumlichen Beteiligungskonzept
- Sozialraumorientierung und verschiedene Lebenswelten. Ein Einführung in die Lebensweltenanalyse

Dozentin:
Katja Stephan

Seminarbegleitung:
Birgit Müller

Kosten:
130,00 Euro
zzgl. Übernachtung



Schabernack e.V, Schabernack 70, 18273 Güstrow,
Tel.: 03843/83380, Fax.: 03843/833822





Das Schabernackgebäude - hier finden Unterricht, Tagungen und Schulungen statt