Suche starten E-Mail Formular Sitemap Druck- Ansicht Impressum

- Wir über uns

- Programm 2017

- Programm 2018

- Terminkalender

- Organisatorisches

- Neues

- Anmeldeformular

- Beratung

- Dokumentationen

- Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis 2018: Politische Bildung in der Kinder- und Jugendhilfe

Home - Programm 2017 1. FACHLICHE KOMPETENZ 1.2 Pädagogische Querschnittsthemen 1.2.6 Besondere Themen

81/17 Mobbing unter Kindern und Jugendlichen

Termin:
29.09.2017

Junge Menschen sind in vielerlei Hinsicht gefordert: sie werden mit verbalen und körperlichen Aggressionen konfrontiert, häufig mit gezielten Beleidigungen gegen die Familie oder den sozialen Status, was zu massiven Stressreaktionen führen kann. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, sind eine ausgeprägte soziale Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit und Methoden der Stressbewältigung erforderlich. Die jungen Menschen benötigen die Erfahrung, dass eine veränderte Selbst- und Fremdwahrnehmung Akzeptanz auch von Andersartigkeit, erfolgreiches Stressmanagement, strategisches Denken Handlungsmöglichkeiten positive Erfolgserlebnisse und Selbstwirksamkeit bewirken.

Schwerpunkte:

1. Anti-Mobbing-Strategien

Eine beunruhigende Zahl von durchschnittlich etwa 2 Schülern pro Schulklasse sind Opfer von Mobbing, dem systematischen Drangsalieren Einzelner; häufig ohne Hilfe zu erfahren. Bei den „gemobbten“ Kindern und Jugendlichen häufen sich die Erfahrungen von Hilflosigkeit und Unterlegenheit. Vor diesem Hintergrund sollen die Teilnehmer_innen die Notwendigkeit erkennen, die Täter zu stoppen. Vermeintliche Opfer sollen sich an Freunde, Eltern, Fachkräfte und andere Erwachsene wenden und sich Hilfe einfordern. Allen Teilnehmer_innen soll bewusst werden, dass ein Opfer niemals allein bleiben darf.

2. Cybermobbing und Datenschutz
Eine eigene Präsenz im Netz kann den Missbrauch von Daten- und Bildmaterial fördern oder zum Ziel für virtuelles Mobben, Beleidigen und Ausgrenzungen werden. Zudem können allzu freizügige Bilder und Posen auf den Profilen „Anmacher“ oder gar pädosexuelle Täter ansprechen. Im Seminar werden diese Aspekte thematisiert sowie auf die möglicherweise schwerwiegenden Folgen von Cybermobbing eingegangen und Handlungsmöglichkeiten zum Schutz vor oder bei solchen Aktivitäten aufgezeigt.

Selbst noch so vorsichtige Internetnutzer laufen Gefahr in Konflikt mit dem Gesetz zu kommen. Ein häufiger Grund ist die Verletzung von Urheber- und Persönlichkeitsrechten. Im Seminar werden die Teilnehmer_innen über die rechtlichen Grundlagen und bei Nichtbefolgung über die rechtlichen und finanziellen Folgen zu informiert und das Bewusstsein für geistiges Eigentum (auch im Internet) geschärft.

Dozentin:
Damaris Freischlad

Seminarbegleitung:
Birgit Müller

Kosten:
65,00 Euro



Schabernack e.V, Schabernack 70, 18273 Güstrow,
Tel.: 03843/83380, Fax.: 03843/833822





Das Schabernackgebäude - hier finden Unterricht, Tagungen und Schulungen statt