Suche starten E-Mail Formular Sitemap Druck- Ansicht Impressum

- Wir über uns

- Programm 2017

- Terminkalender

- Organisatorisches

- Neues

- Beratung

- Dokumentationen

- Anmeldeformular

- Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis 2018: Politische Bildung in der Kinder- und Jugendhilfe

Home - Programm 2017 1. FACHLICHE KOMPETENZ 1.2 Pädagogische Querschnittsthemen 1.2.1 Teilhabe: Inklusion und Integration

55/17 Interkulturelle Kompetenz in pädagogischen Arbeitsfeldern

Termine:
22.11. - 23.11.2017

Aufgrund der rasch voranschreitenden Globalisierung mit großen Flucht- und Migrationsbewegungen und des gesellschaftspolitischen Wandels stellt sich uns die Herausforderung, wie die Integration von Zuwanderten gelingend gestaltet werden kann.

Für Mitarbeiter in pädagogischen Institutionen wird es immer wichtiger, die Besonderheiten der eigenen und anderer Kulturen zu verstehen im Bewusstsein dieser Verschiedenheit nach dem Gemeinsamen zu suchen, um Interaktionen empathisch und angemessen gestalten zu können. Die eigene interkulturelle Kompetenz setzt persönliche Offenheit, Sensibilität, Wertschätzung und ein Verständnis kultureller und gesellschaftlicher Zusammenhänge voraus. Individuell, in Teambezügen und Organisationen gilt es zu klären, wie es gelingen kann für alle Seiten zufriedenstellend mit Menschen unterschiedlicher kultureller Orientierung umzugehen und unsere pädagogischen Aufträge zu erfüllen. Dafür müssen wir immer wieder unsere Konzepte der Wahrnehmung, des Denkens, Fühlens und Handelns überprüfen. Darin inbegriffen ist auch die Bereitschaft, Stereotype und Vorurteile zu revidieren und sich zu öffnen, um Neues zu erlernen.

Bei diesem Seminar zum Interkulturellen Lernen handelt es sich um ein kulturübergreifendes interkulturelles Kompetenztraining. Ausgangspunkt interkultureller Sensibilisierung sind eigene biografische Anteile und deren Reflexion.

Weitere Inhalte sind:
- Einführung und Klärung von Grundbegriffen und Fragen des gesellschaftlichen Kontextes
- Einzel- und Gruppenübungen mit Methoden des erfahrungsorientierten Lernens in fiktiven Handlungskontexten durch Simulationen und Rollenspiel
- kollegiale Fallberatung zu kritischen Situationen im eigenen Arbeitsfeld
- Videobeispiele und Gruppendiskussion

Dozent:
Thomas Hetzel

Kursbegleitung:
Birgit Müller

Kosten:
130,00 Euro
zzgl. Übernachtung



Schabernack e.V, Schabernack 70, 18273 Güstrow,
Tel.: 03843/83380, Fax.: 03843/833822





Das Schabernackgebäude - hier finden Unterricht, Tagungen und Schulungen statt