Suche starten E-Mail Formular Sitemap Druck- Ansicht Impressum

- Wir über uns

- Programm 2017

- Programm 2018

- Terminkalender

- Organisatorisches

- Neues

- Anmeldeformular

- Beratung

- Dokumentationen

- Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis 2018: Politische Bildung in der Kinder- und Jugendhilfe

Home - Programm 2017 2. SOZIALE UND METHODISCHE KOMPETENZ 2.2 Kommunikation und Beratung 2.2.1 Beratungsformen und –konzepte in der Sozialpädagogik

K9/18 Qualifizierungskurs zum/r Fach- und Praxisberater_in in Kindertageseinrichtungen

Termine:
Start im Frühjar 2018

Die fachlich erforderlichen Voraussetzungen für die Fach- und Praxisberatung sind gesetzlich geregelt und geben Auskunft über das Anforderungsprofil und die Voraussetzungen für diese
Tätigkeit. Fachberater_innen müssen sich ständig wachsenden und verändernden Erwartungen und Anforderungen im Spannungsfeld verschiedener Interessenlagen stellen. Häufig sind die Aufgaben der Fach- und Dienstaufsicht an eine Person gebunden. Dort eine klare Haltung zu entwickeln und je nach Auftrag die jeweiligen Aufgaben zu unterscheiden, ist eine große Herausforderung an die eigene Rolle als Fach- und Praxisberater_in.
Darüber hinaus bedarf es einer gezielten Ausbildung, die Kompetenzen für den Beratungs- und Weiterbildungsauftrag vermittelt und persönliche Ressourcen aktiviert. Fachberater_in ist kein Ausbildungsberuf, sondern eine auf den Arbeitsplatz bezogene Tätigkeit mit einem hohen Anforderungsprofil. Der Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrag kann nur gut von den Fachkräften in den Kindertageseinrichtungen umgesetzt werden, wenn eine fachliche Begleitung durch eine gut ausgebildete Berater_in Qualitätsstandards etabliert und stützt. Fachberatung leistet einen wichtigen Beitrag zur Qualifizierung der Fachkräfte bei der Bewältigung der vielfältigen Aufgaben.

Grundvoraussetzungen für diese Tätigkeit und die Teilnahme am Kurs sind neben der eigenen Berufserfahrung im Arbeitsfeld Kindertageseinrichtungen, ein reflektiertes berufliches Selbstverständnis und themenbezogene Fortbildungen in den letzten Jahren. Leitungserfahrung in einer Kindertageseinrichtung mit der dafür vorgeschriebenen Fortbildung ist ebenso möglich als Voraussetzung.

Das Curriculum des Kurses ist auf die aktuellen Praxisbedingungen abgestimmt.
Ein besonders berücksichtigter Schwerpunkt der Ausbildung wird der Bereich der Beratung sein, der sich als roter Faden durch die einzelnen Module ziehen wird.

Curriculum:
• Rolle und Identität
• Auftragsklärung und Vertragsgestaltung
• Das Modell der kollegialen Beratung
• Konzepte der Pädagogik und Konzeptionsentwicklung
• Kommunikation und Gesprächsführung
• Teamentwicklung
• Gruppendynamik
• Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg
• Konfliktmoderation
• Qualitätsentwicklung in Kindertageseinrichtungen
• Instrumente der Personalentwicklung
• Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren
• Marketingstrategien

Die Kursdauer beträgt ein Jahr und gliedert sich in elf Kursabschnitte à 2 Tage. Hinzu kommen vier Tage in Beratungsgruppen, die zu Beginn des Kurses organisiert werden. An einem weiteren
Praxistag wird in der jeweiligen Beratungsgruppe an einem konkreten Auftrag gearbeitet, der sich auf die Inhalte des Kurses stützt und durch die Kursleitung supervisorisch begleitet wird.

Der Gesamtstundenumfang beträgt 264 Stunden, davon:
176 Stunden an 22 Seminartagen
40 Stunden Selbststudium und
40 Stunden Praxisaufträge und Beratungsgruppen
8 Stunden Supervision

Die Teilnahme an allen Kursabschnitten und den Treffen der Beratungsgruppen ist erforderlich, um ein kontinuierliches Arbeiten zu gewährleisten.
Es wird eine schriftliche Arbeit von jedem/jeder Kursteilnehmer_in über eine fachberaterische Tätigkeit erstellt, die dem Gesamtkurs präsentiert wird.

Im letzten Kursabschnitt findet ein Kolloquium statt, in dem die Teilnehmer_innen ihren Lernstand darlegen. Der Kurs schließt mit einem Trägerzertifikat ab, in dem Inhalte und Themenschwerpunkte der Fortbildung detailliert beschrieben werden. Über die Teilnahme am Kurs wird in einem Bewerbungsverfahren entschieden. Grundlage dafür ist die Anmeldung mit einem Bewerbungsbogen, den wir Ihnen auf Anfrage zuschicken. Für weitere Fragen steht Ihnen die Kursleitung zur Verfügung.

Zielgruppe:
Pädagog_innen, die über eine abgeschlossene fachbezogene Ausbildung an einer Hochschule verfügen oder Pädagog_innen, die über eine langjährige Erfahrung auf Grund einer Tätigkeit im Bereich Kindertageseinrichtungen
und Leitung verfügen, Pädagogen / Pädagoginnen, die mit der Fachberatung beauftragt worden sind.

Kursleitung:
Ina Schütt

Dozent_innen:
Ina Schütt,
Ute Steinmüller
Heinrich Schütt

Kursbegleitung:
Ina Schütt

Kosten:
1.660,00 Euro
zzgl. Übernachtung



Schabernack e.V, Schabernack 70, 18273 Güstrow,
Tel.: 03843/83380, Fax.: 03843/833822





Das Schabernackgebäude - hier finden Unterricht, Tagungen und Schulungen statt